Glauben in Zeiten von Corona

Obwohl alle Veranstaltungen abgesagt sind mit Ausnahme von Bestattungen, ist Ihre Kirche für Sie da. Niemand muss auf seelsorgerlichen Zuspruch verzichten und auch Nichtkirchenmitglieder sind herzlich eingeladen, die Angebote zu nutzen.

Pfarrämter geöffnet

Die Pfarrämter sind wie gewöhnlich erreichbar. Wenn Sie also ein Gespräch oder einen Rückruf wünschen, können Sie sich wie bisher mit Ihrem Pfarramt in Verbindung setzen. Allerdings ist der Parteienverkehr eingeschränkt und findet nur noch nach vorheriger telefonischer Absprache statt.

  • Deshalb einfach mal reden!

Ihnen fällt die Decke auf den Kopf, Sie machen sich Sorgen oder Sie möchten einfach mal wieder mit jemandem sprechen? Dann gefällt Ihnen vielleicht dieses Angebot aus unserem Dekanatsbezirk: Rufen Sie einem der Pfarrämter an und wünschen Sie sich einen Rückruf des Pfarrer/der Pfarrerin. Er / Sie meldet sich dann bei Ihnen und Sie können einfach mal reden!

Kirchen geöffnet

Wer sich zu einem stillen Gebet oder zu einer persönlichen Besinnung in eine Kirche zurückziehen möchte, findet diese wie gewohnt offen vor.

  • Die Glocken läuten

In Kempten läuten täglich um 17:10 in ökumenischer Gemeinschaft die Kirchenglocken. Das soll die Menschen zu Gebet und Fürbitte anregen und zeigen "Ihr seid nicht allein". Andere Gemeinden in anderen Städten sind eingeladen, sich daran zu beteiligen.

Geistliche Worte regional

  • RSA Radio: die Kurzandacht "Gedacht – Gesagt", jeden Sonntag um 9:10 Uhr
  • Zeitungsandachten in AZ und Kreisbote jeweils in den Samstagsausgaben
     
  • Gedanke für den Tag
evangelisch-lindau

Auf der Webseite lindau-evangelisch.de gibt es jeden Tag einen neuen guten "Gedanken für den Tag".

 

 

 

 

 

  • Ermutigung zum Abreissen

Ermutigung zum Mitnehmen
Bildrechte: Böhm

Am Gemeindehaus in Obergünzburg gibt es Ermutigung zum Abreissen und Mitnehmen. Und dazu prangt in großen Lettern 2. Timotheus 1,7: Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Geistliche Worte überregional

Darüber hinaus stehen in Rundfunk, Fernsehen und Internet täglich kurze Andachten und Gottesdienste zur Verfügung, die sich ohnehin großer Beliebtheit erfreuen. Zum Beispiel können Sie nutzen:

Mediathek des Bayerischen Rundfunks BR

ARD - Gottesdienste

ZDF-Gottesdienste

Deutschlandfunk

Weitere evangelische Angebote im Internet

Außerdem gibt es eine Zusammenstellung der Evangelischen Kirche Deutschland EKD unter dem Stichwort Kirche von zu Hause – Alternativen (nicht nur) in Zeiten von Corona. Hier finden Sie Angebote, wie Glaube ohne Ansteckungsgefahr gelebt werden kann.