Herbstsynode des Dekanatsbezirks findet statt

Schweren Herzens haben wir die Frühjahrs-Synode ausfallen lassen. An der geplanten Herbstsynode wollen wir jedoch festhalten. Die Mitglieder des Dekanatsausschusses sind davon überzeugt, dass wir unter den aktuell gegebenen Bedingungen eine Synode so gestalten können, dass alle Regeln des Infektionsschutzes eingehalten werden können. Natürlich fahren wir „auf Sicht“. Sollten sich die Infektionszahlen deutlich anders entwickeln, müssen wir neu entscheiden. Vorerst aber gilt folgender Termin:

17. Oktober 2020 – Zeitraum: 9:30-16 Uhr
Ort: Rund um die St.-Mang-Kirche in Kempten.

Unser Thema wird sein: „Im Nebel der Pandemie“.

Dekan Jörg Dittmar schreibt dazu:
Wir konnten den Beauftragten unserer Landeskirche für Sekten und Weltanschauungsfragen, Kirchenrat Dr. Matthias Pöhlmann, als Referenten gewinnen. Sein Vortrag wird uns die Denkwelten von Verschwörungstheoretikern erschließen und helfen, uns kritisch und argumentativ mit solchen Positionen auseinanderzusetzten.

Letztlich fordert uns der „Nebel der Pandemie“ ja auch persönlich heraus, Glaubenshaltungen und spirituellen Quellen neu zu entdecken und überzeugend zu leben. Natürlich wird unsere Synode dann auch einen gottesdienstlichen Teil haben, der uns verbinden, stärken und uns rückbinden wird an die großen Zusagen, die Gott uns gegeben hat.

Darauf freue ich mich und diesen Ausblick wollte ich Ihnen mit in diesen besonderen Sommer geben.